Krankengymnastik am Gerät (Hydraulik-Technik)

KG-Gerät wird in meiner Praxis in Form von Core-Training an hydraulischen Geräten angeboten. Core-Training widmet sich unter fachlicher Anleitung dem ganzen Körper. U.a. steht dabei die Rumpfstabilisierung im Vordergrund. Hierzu werden die rumpfstabilisierenden Muskeln – auch Core-Muskeln genannt – in besonderer Weise gekräftigt, so dass alltägliche und auch sportliche Übungen für den Patienten leichter zu absolvieren sind. Als Core-Muskeln gelten die Muskeln an Becken, Hüfte, Unterleib, unterem Rücken, Rippen und Schulterblättern.

Beim Training wird ein besonderes Augenmerk auf die Bewegungsgeschwindigkeit gelegt, die bei hydraulischen Geräten als Widerstandsgröße dient. Die entsprechenden Trainingsprogramme zielen somit – anders als in Fitness- zentren o.ä. auf die maximal mögliche Geschwindigkeit ab. Die Belastungsgrößen unserer ProxoMed-Geräte lassen sich selbstverständlich individuellen Anforderungen in komfortabler Form anpassen.

Die neuartige Technik der Geräte bringt den Patienten mit Hilfe von speziellen Sattelsitzen in eine halbstehende Position, die maximalen Erfolg bei der Rumpfstabilisierung gewährleistet. Zudem wird durch den großen Einsatz der Skelettmuskulatur ein deutlich höherer Energieumsatz als bei isoliert durchgeführten Übungen erreicht. Die Fettverbrennung des Körpers wird insofern ebenfalls optimal angesprochen.

Generell werden so funktionelle Bewegungsabläufe geschult, die zu einer muskulären Kräftigung führen. Bereits nach wenigen Anwendungsintervallen ist es den Patienten möglich, die durch das Geräte-Training generierte Fitness und Kräftigung im Alltag in Form von Koordination und Bewegungsge- schwindigkeit umzusetzen. “Es fällt alles ein wenig leichter” und Bewegung macht wieder Spaß und Freude!

Unsere Trainingsgeräte sind durch ihre einzigartige gelenkschonende Konzeption auch in besonderer Weise für Senioren geeignet.

Ein Training nach Verordnung durch den Arzt wird über die Kasse abgerechnet.